Aerial Yoga

Aerial Yoga – mein erstes Mal

Einfach mal abhängen mit Aerial Yoga? Zugegeben, ganz egal war es mir nicht,

Maria öffnete mir die Tür, und unversehens stand ich schon im kleinen (Aerial)Yogaraum, in welchen die bunten Tücher von der Decke hingen. Maria gab mir gleich ein Gefühl, was Vertrauen in mir erweckte. Zuvor hatte ich ihr noch gesagt, das ich ein wenig ängstlich sei. Nachdem die weiteren Teilnehmerinnen eingetroffen waren, gab es ein paar Instruktionen, und dann konnte die Yoga Stunde beginnen. Die Stabilität der Tücher wurde mit handfesten Zahlen untermauert, und wir konnten uns langsam mit dem Tuch vertraut machen. Im Laufe der Stunde kamen wir dann zu den kopfüber Stellungen, mit den Füßen nach oben am Tuch hängend. Neue Erfahrungen, auf die man sich erst einmal einlassen muss ( vor allem vom Kopf her). Am Ende der Stunde fand die Abschlußentspannung statt, bei welcher wir im Tuch lagen. Ein sanftes schaukeln, die Augen geschlossen – in der Hängematte am Meer – . Danke für diese Erfahrung, es war weniger akrobatisch als ich gedacht hätte. Die kleine Teilnehmerzahl von max. 6 Personen fand ich sehr angenehm. Maria hatte alles stets gut im Blick und war mit helfender Hand zur Stelle, falls dies notwendig war. Schnupperstunden finden regelmäßig statt. Ich werd wiederkommen, es gibt noch viel zu erfahren. http://landfisch.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.